Ich suche eine/n Osteopath/in
Ich bin ein/e Osteopath/in
Ich werde ein/e Osteopath/in

Mitgliedschaft

Mitglieder der „Österreichischen Gesellschaft für Osteopathie“ (OEGO) gliedern sich wie folgt:

  • Ordentliche Mitglieder
  • Außerordentliche Mitglieder
  • Fördernde Mitglieder
  • Ehrenmitglieder

Wichtig: Eine Mitgliedschaft in der OEGO ist nicht mit einer Berechtigung zur Berufsausübung verbunden.

Ordentliche Mitglieder

Als ordentliche Mitglieder gelten OsteopathInnen nach der 5-Jahresprüfung bzw. nach der klinischen Abschlussprüfung sowie Diplom-OsteopathInnen (D.O.), OsteopathInnen mit einem Bachelor oder Master der Osteopathie (BSc, MSc).

Ordentliche Mitglieder werden in das Mitgliederverzeichnis der OEGO aufgenommen, welches PatientInnen die Sicherheit der Wahl hochqualifizierter OsteopathInnen gibt. AbsolventInnen mit D.O., BSc und MSc zudem in das OsteopathInnen-Verzeichnis bei der EFFO (Europäische Vereinigung der OsteopathInnen) eingetragen.

Außerordentliche Mitglieder

OsteopathInnen in Ausbildung können der OEGO als außerordentliche Mitglieder beitreten. Die OEGO führt Studierende vom 1. Ausbildungsjahr bis zum positiven Abschluss der 5-Jahresprüfung bzw. der klinischen Abschlussprüfung als Mitglieder. Anschließend findet der Übergang zum ordentlichen Mitglied statt.
StudentInnen im 1. bis 3. Ausbildungsjahr erhalten alle Aussendungen und Informationen der OEGO. Ab dem 4. Ausbildungsjahr werden diese zusätzlich in das OsteopathInnen-Verzeichnis für PatientInnen aufgenommen.

Mitgliedsbeitrag

Der Mitgliedsbeitrag der OEGO ist ein Mal jährlich, jeweils im Jänner, fällig. Wir senden die Zahlungsinformation und Rechnung per Brief.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag:

  • € 250 für ordentliche Mitglieder
  • € 100 für außerordentliche Mitglieder
  • Karenz: Hälfte des Betrags für 2 Jahre (Nachweis erforderlich)
  • Pension: Hälfte des Betrags (Nachweis erforderlich)

Vorteile einer Mitgliedschaft

Ihre Mitgliedschaft zählt! - Als Mitglied der OEGO genießen Sie folgende Vorteile:

  • Unterstützung der intensiven Arbeiten der OEGO zur Anerkennung des Berufs
  • Mitgestaltung der beruflichen Zukunft der Osteopathie
  • Bestellmöglichkeit von Terminblöcken, Honorarnoten-Vorlagen und Foldern als Werbe- und Informationsmaterial für ÄrztInnen sowie PatientInnen
  • Aufnahme in unserem „OsteopathInnen-Verzeichnis“ der OEGO und Erstellung einer „Micro-Site“ auf unserer Homepage
  • Abonnement der Zeitschrift „Osteopathische Medizin“: Inkludiert für ordentliche Mitglieder. Für außerordentliche Mitglieder um den Vorzugspreis von 35 Euro im Jahr
  • Informationen zu Stellenangeboten, Vermietung von Praxisräumen und Fortbildungen
  • Hospitationen bei OsteopathInnen mit hochqualifizierter Ausbildung
  • Inanspruchnahme der Schlichtungsstelle bei Differenzen mit PatientInnen
  • Netzwerk mit Ärztinnen, Ärzten und anderen OsteopathInnen

Nähere Informationen dazu finden unsere Mitglieder im Login-Bereich.